Donnerstag, 26. Mai 2016

Erste Geschichten mit ALI


Eine Geschichte von Jürgen Olbricht (Stand Februar 2016)

Als die Idee von ALI in unserer Regionalgruppe reifte, haben wir gemeinsam überlegt, was ALI alles bedeuten könnte.
Er kann seine Gestalt wandeln und mal so, mal so sein. ALI “springt” in seinem Leben von einem Menschen zum andern, zu Bäumen, Tieren, lernt fliegen, schwimmen und tauchen. Jedes Mal, wenn er ein Lebewesen berührt, nimmt er kurz dessen Gestalt an und kann erkennen, was dieses Lebewesen fühlt, was es braucht, was es unglücklich macht, was glücklich macht, usw.
In diesem Beitrag reiße ich kurz ein paar Geschichten an, in denen ALI sich zeigen kann.


ALI – das können Flüchtlinge und Deutsche gemeinsam lernen


Mehr Achtsamkeit und Freundlichkeit im Leben ist etwas, was Flüchtlinge und Deutsche gemeinsam lernen können. Gemeinsames Lernen und Erleben bringt Menschen einander näher.


ALI – unterstützt bei Begegnungen mit Fremden (für mich, und für die anderen)

Wir brauchen uns allerdings nicht Flüchtlinge fokussieren, um einen Grund für ALI zu finden. Überall wo man in eine neue Situation mit fremden Menschen kommt, hilft ALI – sich auf sich selbst zu fokussieren, aus dem Trott mal auszusteigen, und sich und anderen ein Lächeln zu schenken. Denn es liegt an uns, mit welcher Einstellung wir an neue und fremde Menschen herangehen – mit einem Lächeln wird es meistens für alle leichter.
  

ALI – und die Ablehnung bleibt bei der Schwiegermutter


ALI hilft auch, wenn man Angst vor Ablehnung durch andere Menschen hat. Das typische Beispiel ist die Schwiegermutter – kann man es ihr recht machen, was passiert, wenn nicht? Da hilft ein ALI – atmen, lächeln, innehalten – und sich auf sich selbst zu besinnen. Wenn man sich selbst und den anderen zulächelt, dann kann einem die Ablehnung der Schwiegermutter nichts anhaben – die Ablehnung kommt nicht an einen ran, und bleibt bei der Schwiegermutter. Ist die Ablehnung denn real? Oder nur ein Produkt der eigenen Phantasie? Der ALI macht diese Sorgen überflüssig.

ALI – einfacher Weg zur Selbststärkung


So erweitert sich der Nutzen des ALI – von der Achtsamkeitsglocke zu einem einfachen Weg der Selbststärkung – wer ALI benutzt, lächelt sich selbst zu, konzentriert sich auf sich selbst und nimmt sich selber stärker war.  Lächeln hilft beim Entspannen und führt zu einer positiveren Stimmung – dem Hirn ist es egal, ob das Lächeln oder die positive Stimmung zuerst da ist. Das Ergebnis ist das Selbe. 

Wie haben Dir die Geschichten gefallen? 
Hast Du Bilder oder Musik, die zu der Geschichte passen?
Hast Du auch eine Geschichte zu ALI?
Dann schick uns bitte einen Kommentar. Wir freuen uns auf Deinen Beitrag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank dafür, dass Du einen Kommentar schreibst. Wir sehen uns Deinen Kommentar an und veröffentlichen ihn so schnell wie möglich.